Samstag, 7. Januar 2012

Ich schneie gerade ein...

Ich steh nun auf der Rastanlage Thusis (GR), A13, am Fusse des S. Bernardino und mache Wochenende. Es schneit und schneit. Meine Kollegen hatten heute morgen Mühe, übern Berg zu kommen, ich hab das dann erst am Montag Vormittag vor, soll mittags in Stabio, TI, beim Punto Fresco, laden. Kollege Daniel will morgen, von Milano aus, übern Simplon - na viel Spass!

Ansonsten gab es diese Woche wieder nix neues zu berichten, bin immer im selben Trott.
Inzwischen wechseln wir die Frigos täglich, was bedeutet, leer, oder beladen, nach Frankreich zu eiern, Raum Valence, dort nachts nen, in Perpignan geladenen Frigo zu übernehmen und in CH abzuladen, wie heute. 02.15 Uhr an der Esso Express, in Izeron (A49) los, Grenze Genf, Brittnau, Rothenburg, Luzern, Tuggen und Näfels.
Im Grunde isses mir Wurscht, ich fahr halt das was kommt, solange es keine Spanien-Tour gibt fahr ich halt hier rum.

Ich geh jetzt in die Heia! Gute Nacht! (18.00 Uhr...)

Kommentare:

falk hat gesagt…

ein frohes neues wünsche wünsche ich dir als erstes!!
hab vor zwei tagen versucht dich mal anzurufen, aber beide handys waren nicht erreichbar...

jojo und ich haben ein ähnliches abenteuer hinter uns. wir sind in der nacht zum 6. von finale über milano und st moritz über die alpen gefahren.
ca 0 uhr kamen wir auf die passstraße und aus regen wurde schnee.
die schneeketten mussten wir mir strick reparieren um nach oben zu kommen und dann ging das geeier los. mehr als 20 30 kmh ging oft nicht weil wir im sturm sichtweiten von unter 20 metern hatten.
nachdem wir uns zwischendurch noch aus ner schneewehe schieben mussten wurde gegen halb 5 angefangen zu räumen.
das haben sie allerdings gut raus die schweizer. kein vergleich zum deutschen räumdienst! leider nur bis zur grenzen, dort haben wir dann mit schwung die ein meter hohe bariere über- (oder eher durch-) wunden :)
wilkommen in österreich begrüßte uns das schild.
ab da gings dann ganz gut, nach 2 stunden powernap waren wir dann um 10 drüber über die alpen und haben uns gefühlt wie hannibal.
nur das der warscheinlch nicht die deutschen und italienischen freunde vor sich hatte von den du schon berichtet hast...
das hightlight war ein italiener der bergab auf geräumter straße mit 20 gekrochen ist und es an keiner halterbucht für nötig hielt die immer länger werdende autoschlange mal vorbeizulassen...

in diesem sinne, ein gesundes neues jahr und allzeit gute fahrt.

grüße, jojo & falk

falk hat gesagt…

huch ich sehe grad, meine grammatik lässt ganz schön zu wünschen übrig. na ja, ich denke der sinn ist zu erkennen ;)

Rollin' Max hat gesagt…

Alles klar, wünsche Euch auch noch ein gutes Neues Jahr! Das span. Telefon hab ich nicht bei mir. Frage Mutti nach meinen (schweizer) Nummern. Ciao Ciao.